Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Baumaßnahmen

Ausbau der Kreisstraße 50

Ausbau der Kreisstraße 50 zwischen L 843 und L 581 in Havixbeck: Arbeiten haben begonnen

11.10.2021

„Dieser Ausbau war im Sinne von Verkehrssicherheit und Nachhaltigkeit dringend geboten“, betont Klaus Westrick von der Straßenbauabteilung des Kreises Coesfeld. Denn seit Montag (11. Oktober 2021) hat der Ausbau der Kreisstraße 50 zwischen L 843 und L 581 in Havixbeck begonnen. Auf einer Länge von rund 2,8 Kilometern wird die schadhafte Fahrbahn von Grund auf erneuert und auf 6,0 Meter verbreitert; auch wird ein 2,5 Meter breiter Radweg auf der westlichen Fahrbahnseite neu angelegt. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum Sommer 2022 andauern.

Insbesondere für den Neubau des Radweges ist es leider auch erforderlich, Wald- und Heckenflächen sowie einige Einzelbäume zu fällen. „Sämtliche Fällarbeiten werden aus artenschutzrechtlichen Gründen in der gesetzlichen Schonzeit vorgenommen, die von Anfang Oktober bis Ende Februar reicht“, erläutert Westrick. Die Rodung der Bäume und Sträucher ist mit der Unteren Forstbehörde und der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt. Weil dem Kreis Coesfeld in der Nähe der Kreisstraße 50 keine geeigneten Grundstücke zur Verfügung stehen, werden als Ausgleichsmaßnahmen umfangreiche Aufforstungen in Coesfeld vorgenommen und in Ottmarsbocholt eine Streuobstwiese angelegt.

Da die Fahrbahnbreite der Kreisstraße 50 im Baustellenbereich nicht ausreicht, um den Verkehr an den Baugeräten sicher vorbeizuführen, muss die Fahrbahn für die Bauarbeiten voll gesperrt werden. Der Durchgangsverkehr wird großräumig um die Baustelle über die L 843, L 550 und L 581 in beiden Fahrtrichtungen umgeleitet. Im Baustellenbereich bleibt es weitestgehend möglich, die Grundstücke zu erreichen. Um die Einschränkungen und Umwege für den Schulbus so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten an der Fahrbahn in drei Bauabschnitten ausgeführt.

Zunächst werden die notwendigen Rodungsarbeiten westlich der bestehenden Fahrbahn vorgenommen. Im Anschluss daran, voraussichtlich ab Anfang November, beginnen die Arbeiten im Bereich der Fahrbahn. Es wird dann der nördlichste Bauabschnitt zwischen Wald und L 581 schwerpunktmäßig in Angriff genommen. Für diesen ersten Bauabschnitt werden voraussichtlich circa drei Monate Arbeitszeit notwendig sein. Damit die Gesamtdauer der Arbeiten und die Vollsperrung so kurz wie möglich gehalten werden können, wird von Anfang an auch auf dem gesamten Straßenzug im westlichen Seitenraum gearbeitet. Der Bereich des Bahnübergangs wird bei den nun auszuführenden Arbeiten ausgespart; diese stehen zu einem späteren Zeitpunkt als gesonderte Baumaßnahme an.

Der Kreis Coesfeld investiert hier insgesamt rund 3,5 Millionen EUR in die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur und den Ausbau des Radwegenetzes. Die Bezirksregierung Münster unterstützt den Kreis dabei mit einer Förderung in Höhe von etwa 2,1 Millionen EUR. Die Gemeinde Havixbeck beteiligt sich mit rund 380.000 EUR an den Kosten für den neuen Radweg.

Für auftretende Behinderungen und Umwege durch die Bauarbeiten bittet die Straßenbauabteilung des Kreises Coesfeld um Verständnis.

Ihre Ansprechpersonen und weitere Informationen finden Sie im Serviceportal der Gemeinde Havixbeck.