skip to content
        Youtube-Channel Google+ Facebook Twitter         Sitemap print
Impressionen aus Havixbeck

Torbogen Havixbeck (C) W.Pinsdorf

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen am  16. September 2021
Keine Veranstaltung heute.
Aug 2021 Zurück zum aktuellen Monat Oct 2021
Datum Veranstaltungen im September 2021 Info
04.09.2021 Apokalypso Baby

Am kommenden Samstag den 04.09. um 19 Uhr bieten wir im café arte im Baumberger Sandsteinmuseum einen hochkarätigen Kanarettabend mit Robert Griess aus Köln. Karten (18 € ermässigt 15 €) gibt es bei uns im café arte (täglich von 12 bis 18 Uhr oder unter 02507-1598.

Liebe Kulturfreunde und Kulturinteressierte,

nach einem erfolgreichen Auftritt vor über zwei Wochen (die WN berichtete) konnten wir Robert Griess für Samstag, den 04.09.2021 um 19 Uhr für einen wiederholten Auftritt im café arte im Sandsteinmuseum gewinnen. Die Besucher erleben hier das Neueste vom Neusten aus seinem aktuellen Repertoire.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Witold Wylezol

Diese Show wird Ihr Leben verändern! Jeden Tag geht die Welt in den News unter, von Corona bis Netflix nur Dystopien statt Utopien. Aber Robert Griess hat die Antwort: Unter dem Motto „Jetzt geht der Spaß erst richtig los“ zündet der Kölner Kabarettist ein satirisches Feuerwerk aus Pointen und verwandelt all die Themen, die schlechte Laune machen, in ein überbordendes Spektakel der Hochkomik. Wer bei Griess lacht, lacht am besten! Wer oder was kann die Welt noch retten? – Fridays forfuture? Yoga? Olaf Scholz? Veganes Essen? Querdenker? Tiktok? Richard David Precht?  
Ein Sittengemälde, angerührt mit allen Zutaten, die die Kunst hergibt: Scharfsinniges Standup, mitreißende Songs, rasante Dialoge – und sowas abgedrehtes wie die Marina-Abramovic-Art-Performance „100 Tage Quarantäne“ hat das Kabarett schonlang nicht mehr gesehen. Dazu gibt´s eine Polonäse schräger Charaktere, die sich um Kopf und Kragen reden: Wohnungsmakler, die Schlafplätze unter Rheinbrücken vermieten; Grüne, die mit ihren Kindern über Klimaschutz streiten; Und natürlich Griess´ revoltierende Kultfigur Stapper, der  nach 15 Jahren auf Hartz IV einen neuen Job hat…
Griess ist ein begnadeter Satiriker alter Schule: Jeder Witz ein Treffer, jeder Satz mit doppeltem Boden und Fallhöhe. Intelligent, schwarzhumorig, charmant, böse – Robert Griess ist eine Naturgewalt. Vergessen Sie Fernseh-Kabarett, erleben Sie Griess live!
Die Süddeutsche Zeitung schreibt: „Wer Robert Griess live erlebt, versteht schnell, warum von seinem Witz so eine Kraft ausgeht: Er ist der sympathische Durchschnittsbürger und herzliche Kerl, den man sofort gern hat. Sein geschickter Hinterhalt als Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten, das Bigotte in der Politik umso überraschender zu karikieren.“
 
Robert Griess ist vielfach ausgezeichneter Kölner Kabarettist und Autor. Er organisiert das bundesweit erfolgreiche SCHLACHTPLATTE-Ensemble und ist Künstlerischer Leiter des Kölner STREITHÄHNE-Kabarett-Festivals. Als Video-Kolumnist war er sowohl für das „manager-magazin“ als auch für das „Handelsblatt“ zu Wirtschafts-und Finanzthemen tätig.
Seine Texte wurden/werden auch gespielt von der Berliner Distel, Dieter Hallervorden, Düsseldorfer Kom(m)ödchen u.v.a. Wenn er Zeit hat, schreibt Griess auch Dreh- und echte Bücher („StappersRevolte“, „Köln“)

Presse-Zitate:
„Griess ist ein begnadetes Schandmaul und seine Abrechnung so originell wie kompromisslos. Und als wahrer Revoltenmeisterrockt dann noch Hartz-IV-Prolet Stapper die Bühne... Spritzig, selbstironisch, gehaltvoll – ein grandioser Abend. Je schlimmer die Zeiten, umso besser die Kabarettisten?“  Badische Zeitung
 
„Das Wort >Kabarett< ist einfach zu schwach für ihn. Robert Griess ist eine Naturgewalt.“ Karlsruher Neue Nachrichten
 
„Der Mann ist klasse, hat Klasse und gilt als einer der besten Kabarettisten im Land. Ehrlich: Eine solch pralle Themen-Auswahl hatten Kabarettisten schon lange nicht mehr.“ – Wolfsburger AZ
 
„Einer der schillerndsten Charaktere der deutschen Kabarett-Szene.“ - Kölner Stadt-Anzeiger   
 
Die Bonner Rundschau über Griess: „Herrlich erfrischend poltert Duellant Griess los. Pariert, polemisiert und parodiert. dass es eine wahre Freude ist. Schonungslos nimmt Griess seine Gegner ins Visier, zielt und trifft.“
 
General-Anzeiger Bonn: „Das ist mehr als nur Satire. Kleine Alltags-Skizzen und Mini-Dramolette zwischen Gag und Grauen enthüllen stets eine tiefere Wahrheit.“

Kulturforum ARTE e.V.
Kulturmanagement: Witold Wylezol
E-Mail: buero@kulturforum-arte.de
Home: www.kulturforum-arte.de



privater Straßen-Flohmarkt

PlakatPrivater Straßenflohmarkt Am Roggenkamp (Neubaugebiet am Habichtsbach II) für Kinderkleidung, Spielsachen & andere Schätze. Über 30 Stände.

10-13 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 



Kinder-Flohmarkt

Plakat Kita-flohmarktDer Förderverein der Kita im Flothfeld veranstaltet einen Flohmarkt rund ums Kind.

Kita im Flothfeld, Dionysiusstraße 23

13.30 - 16.00 Uhr

 

 

 

 

 



Willkommen in Havixbeck - offene Führung

Wir laden euch ein, Havixbeck neu zu erleben und vielleicht sogar ein paar neue Eindrücke und Geschichten mitzubekommen. Annette Sulmann führt durch ein Havixbeck zum Wohlfühlen, ein Ort mit Geschichte und Geschichten. Offene Führung - jeder ist willkommen! Kostenbeitrag 5€, vor Ort zu entrichten. Treffpunkt ist vorm Torbogen!
17 Uhr







09.09.2021 Trauerwege erwandern

Sigrid Skiba bietet erneut einen Termin an, um Trauerwege zu erwandern. Die Wanderung wird am Donnerstag, 09.09.2021 stattfinden. Die Teilnehmer*innen melden sich bitte telefonisch bei Sigrid Skiba unter der Telefonnummer 02502 227804. Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 10 begrenzt. Treffpunkt zur Wanderung ist das Hospizbüro, Havixbeck, Hauptstrasse 53.



Kabarett mit Urban Priol

Kabarett im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule
Die Veranstaltung ist geplant, kann aber wegen der aktuellen Corona-Situation ausfallen. Weitere Informationen folgen zu gegebener Zeit.





11.09.2021 Wir feiern Neue Öffnungszeiten

Dazu laden wir alle Havixbecker herzlich zu unserem Aktionstag ein - insbesondere junge Familien. Für gute Unterhaltung der Kinder sorgt der Bauchredner Master Me alias Michael Schürkamp und eine tolle Bastelaktion vom Atelier Farbtaucher aus Havixbeck. Wir verlosen tolle Preise unter allen Besuchern die uns am 11.09.2021 dieses ausgefüllte Los vorbeibringen und bei uns vorbeischauen. Ebenfalls gibt es Getränke und Muffins für das leibliche Wohl. Wir freuen uns sehr auf diese Veranstaltung und auf unsere Besucher! Bitte beachten sie im Vorfeld die gültigen Coronabestimmungen. Genaue Informationen erhalten sie kurz vor der Veranstaltung über die sozialen Medien unserer Homepage und der Presse.

Schul- und Gemeindebibliothek
14.00 - 17.30 Uhr



Kinderkleidermarkt

Am Samstag, 11. September 2021 ist es wieder soweit. Die kfd-Havixbeck (kath. Frauengemeinschaft) bietet im Forum der Anne-Frank-Gesamtschule von 10:00 bis 12:30 Uhr von über 120 Anbietern modische, saubere, gut erhaltene Herbst- und Winter-Kleidungsstücke bis Größe 188 (bis Größe 36 Damengröße) sowie Kommunionskleidung, Karnevalskostüme und Umstandsmode an. Interessierte können in den 2 ½ Stunden in dem Sortiment von gut erhaltenen Hosen, Jacken, Pullover, T-Shirts, Kleider, Bademode, Babykleidung, Babyzubehör und vieles mehr stöbern. Da sich die „Babyabteilung“ in einem separaten Raum befindet, ist ein vorzeitiger Einlass von Schwangeren nicht nötig.
Dies alles hilft nicht nur der Nachhaltigkeit, sondern kommt auch einem guten Zweck zugute. Die kfd behält 20 % des Verkaufspreises ein und spendet den Erlös für einen sozialen Zweck.
Den Preis bestimmen die Verkäufer selbst. Die Organisatoren weisen darauf hin, dass für verloren gegangene Kleidung nicht gehaftet werden kann.


Aufgrund der aktuellen Corona-Situation gibt es einige Änderungen in der Durchführung der Märkte. Einlass gewähren kann die kfd Havixbeck nur mit Medizinischer Maske. Eingelassen werden darf immer nur eine bestimmte Anzahl an Menschen. Somit kann es zu Wartezeiten am Eingang kommen. Die Räume des Forums sind durch eine verschlossene Tür getrennt. Im Foyer befindet sich die Babyabteilung (bis Gr. 86) sowie die Kommunionkleidung und Umstandsmode und im eigentlichen Forum die Kleidung ab Gr. 92.
Wer entsprechende Herbst- und Winter-Kleidung, Umstandsmode, Karnevalskostüme und Kommunionkleidung zum Verkauf zur Verfügung stellen möchte, hat an folgenden Terminen die Möglichkeit, sich eine Nummer sowie Schilder abzuholen. Bei der Nummernvergabe bekommen die Verkäufer auch ihre Abgabe- und Abholzeit mitgeteilt. Aufgrund von Corona muss sich jeder an diese Zeit halten! Auch bei der Nummernvergabe gibt es Änderungen. Einlass nur einzeln mit Medizinischer Maske im TORhaus.
Montag, 30.08.2021 18:00 – 19:30 Uhr TORhaus am Kirchplatz – immer einzeln eintreten
Freitag, 03.09.2021 16:00 – 17:30 Uhr TORhaus am Kirchplatz – immer einzeln eintreten
Montag, 06.09.2021 18:00 – 19:30 Uhr TORhaus am Kirchplatz – immer einzeln eintreten

Zu diesen Zeiten werden ehrenamtliche Helferinnen der Kleidermärkte im Eingangsbereich die Nummern und Schilder an Interessierte Verkäufer herausgeben. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Vergabe der Nummern.

In den letzten Jahren holen sich immer mehr „Kunden“ Verkaufsnummern und immer mehr Ware wird gebracht, die sortiert und verteilt werden muss, Corona macht das alles nicht einfacher! Daher sucht das „Kleidermarkt-Team“ Frauen, die Lust haben ehrenamtlich mit zu wirken. Hast DU Interesse? Dann melde dich einfach telefonisch bei Helga Krake ( 27 16) oder Sandra Sommerfeld ( 98 36 63) oder per Mail an info@kfd-havixbeck.de oder persönlich an den o.g. Terminen!

Die Kleidung wird einen Tag vor dem Kleidermarkt am 10. September (Freitag) von 18:30 bis 20:30 Uhr (Mitteilung der Abgabe- und Abholzeit bei der Nummernvergabe) im AFG-Forum entgegengenommen. Nicht verkaufte Ware sowie das Geld nehmen die Verkäufer am Samstag, 11. September 2021 ab 16:00 Uhr entgegen. Fragen zum Kleidermarkt beantworten Helga Krake und Sandra Sommerfeld sehr gerne.





17.09.2021 Mutter**Land: Eine musikalische Zeitreise mit Bernadette La Hengst auf Burg Hülshoff

Am 17. und 18. September präsentiert Burg Hülshoff - Center for Literature in Havixbeck um jeweils 19.30 Uhr eine Performance der bekannten Sängerin Bernadette La Hengst.

„Mutter**Land“ ist ein Spaziergang mit Musik und Film. Die theaterschaffende Songschreiberin La Hengst begibt sich gemeinsam mit ihrer 16-jährigen Tochter und dem Publikum auf eine Zeitwanderung zu den Lebensstationen ihrer Mutter zwischen Schlesien, der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), dem Libanon und der Bundesrepublik Deutschland.

La Hengst greift für dieses Projekt auf ihre Recherchen und Auseinandersetzungen der vergangenen Jahre zurück. Als Kind war ihre Mutter zweimal auf der Flucht, von Schlesien über die DDR bis nach Nordrhein-Westfalen. In den 1960ern lebte sie eine Zeit lang im Libanon und in Syrien.

„Mutter**Land“ schlägt den Bogen zum aktuellen Umgang mit Flucht und Vertreibung: Inszenierte Dialoge und Gesangsduette zwischen Bühne und Film, zwischen Mutter und Tochter, mit dem Publikum vollzogene Rituale und La Hengsts Songs lassen die Gäste eine „Revue Passé“ über familiäre und gesellschaftliche Fliehkräfte erleben.

Bernadette La Hengst, geboren in Münster und aufgewachsen in Ostwestfalen, wurde in den 90er Jahren mit der Hamburger All Girl Beat Punkband „Die Braut haut ins Auge“ bekannt und hat seit 2002 zahlreiche Soloalben veröffentlicht. Seit 2004 realisierte sie unzählige partizipative Theaterprojekte und Hörspiele als Musikerin, Regisseurin und Autorin. 2003 erhielt sie für ihr bisheriges Gesamtwerk den Künstlerinnenpreis NRW für Popularmusik.

Gäste müssen nachweislich geimpft, genesen oder getestet sein und dies beim Eintritt zur Veranstaltung zusammen mit einem Ausweisdokument nachweisen. Warme Kleidung wird von Seiten der Veranstalter empfohlen.

 

Mutter**Land wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste im Programm #Take Action aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Kunststiftung NRW. Eine Koproduktion mit Sophiensæle Berlin, Europäisches Zentrum der Künste Hellerau und Burg Hülshoff – Center for Literature.

 

17. und 18. September 2021
jeweils um 19.30 Uhr
Burg Hülshoff
Schonebeck 6
48329 Havixbeck


Eintritt: 15 € regulär, 10 € ermäßigt
Infos unter: www.burg-huelshoff.de

 

VON UND MIT Bernadette La Hengst, Ella Mae Hengst, Carolin Hochleichter, Stephanie von Beauvais, Jelka Plate, Eike Böttcher, Sophie Krause
KÜNSTLERISCHE LEITUNG, KONZEPT, TEXT, MUSIK, PERFORMANCE
Bernadette La Hengst
PERFORMANCE, TEXT, MUSIK IM VIDEO Ella Mae Hengst
DRAMATURGIE, KONZEPT Carolin Hochleichter
VIDEOS Stephanie von Beauvais
BÜHNE, KOSTÜM Jelka Plate & Eike Böttcher
REGIE-, VIDEO-ASSISTENZ Sophie Krause
LICHTDESIGN Dirk Lutz
VIDEO-TON Robin Plenio
PRODUKTIONSLEITUNG ehrliche arbeit - freies Kulturbüro
OUTSIDE EYE Bettina Grahs
ZUSÄTZLICHES VIDEOMATERIAL Ibrahim Shehab
MIT TEXTEN VON Brigitte Hengst UND DER STIMME VON Eva Broermann

 

 

Mutter**Land – Copyright: Bernadette La Hengst

 

Performance Mutter**Land – Coypright: Jasper Kettner

 

burg-huelshoff.de




18.09.2021 Mutter**Land: Eine musikalische Zeitreise mit Bernadette La Hengst auf Burg Hülshoff

Am 17. und 18. September präsentiert Burg Hülshoff - Center for Literature in Havixbeck um jeweils 19.30 Uhr eine Performance der bekannten Sängerin Bernadette La Hengst.

„Mutter**Land“ ist ein Spaziergang mit Musik und Film. Die theaterschaffende Songschreiberin La Hengst begibt sich gemeinsam mit ihrer 16-jährigen Tochter und dem Publikum auf eine Zeitwanderung zu den Lebensstationen ihrer Mutter zwischen Schlesien, der Deutschen Demokratischen Republik (DDR), dem Libanon und der Bundesrepublik Deutschland.

La Hengst greift für dieses Projekt auf ihre Recherchen und Auseinandersetzungen der vergangenen Jahre zurück. Als Kind war ihre Mutter zweimal auf der Flucht, von Schlesien über die DDR bis nach Nordrhein-Westfalen. In den 1960ern lebte sie eine Zeit lang im Libanon und in Syrien.

„Mutter**Land“ schlägt den Bogen zum aktuellen Umgang mit Flucht und Vertreibung: Inszenierte Dialoge und Gesangsduette zwischen Bühne und Film, zwischen Mutter und Tochter, mit dem Publikum vollzogene Rituale und La Hengsts Songs lassen die Gäste eine „Revue Passé“ über familiäre und gesellschaftliche Fliehkräfte erleben.

Bernadette La Hengst, geboren in Münster und aufgewachsen in Ostwestfalen, wurde in den 90er Jahren mit der Hamburger All Girl Beat Punkband „Die Braut haut ins Auge“ bekannt und hat seit 2002 zahlreiche Soloalben veröffentlicht. Seit 2004 realisierte sie unzählige partizipative Theaterprojekte und Hörspiele als Musikerin, Regisseurin und Autorin. 2003 erhielt sie für ihr bisheriges Gesamtwerk den Künstlerinnenpreis NRW für Popularmusik.

Gäste müssen nachweislich geimpft, genesen oder getestet sein und dies beim Eintritt zur Veranstaltung zusammen mit einem Ausweisdokument nachweisen. Warme Kleidung wird von Seiten der Veranstalter empfohlen.

 

Mutter**Land wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste im Programm #Take Action aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und von der Kunststiftung NRW. Eine Koproduktion mit Sophiensæle Berlin, Europäisches Zentrum der Künste Hellerau und Burg Hülshoff – Center for Literature.

 

17. und 18. September 2021
jeweils um 19.30 Uhr
Burg Hülshoff
Schonebeck 6
48329 Havixbeck


Eintritt: 15 € regulär, 10 € ermäßigt
Infos unter: www.burg-huelshoff.de

 

VON UND MIT Bernadette La Hengst, Ella Mae Hengst, Carolin Hochleichter, Stephanie von Beauvais, Jelka Plate, Eike Böttcher, Sophie Krause
KÜNSTLERISCHE LEITUNG, KONZEPT, TEXT, MUSIK, PERFORMANCE
Bernadette La Hengst
PERFORMANCE, TEXT, MUSIK IM VIDEO Ella Mae Hengst
DRAMATURGIE, KONZEPT Carolin Hochleichter
VIDEOS Stephanie von Beauvais
BÜHNE, KOSTÜM Jelka Plate & Eike Böttcher
REGIE-, VIDEO-ASSISTENZ Sophie Krause
LICHTDESIGN Dirk Lutz
VIDEO-TON Robin Plenio
PRODUKTIONSLEITUNG ehrliche arbeit - freies Kulturbüro
OUTSIDE EYE Bettina Grahs
ZUSÄTZLICHES VIDEOMATERIAL Ibrahim Shehab
MIT TEXTEN VON Brigitte Hengst UND DER STIMME VON Eva Broermann

 

 

Mutter**Land – Copyright: Bernadette La Hengst

 

Performance Mutter**Land – Coypright: Jasper Kettner

 

burg-huelshoff.de




24.09.2021 Running Dinner

Sei dabei, wenn sich Havixbeck am Freitag, 24.09.2021 auf die Socken macht, um neue Leute zu treffen, lecker zu essen und gemeinsam zu feiern. Jeder, der in Havixbeck wohnt bzw. eine Küche hat, kann mitmachen! Die Teilnahme ist ab 18 Jahren. Du hast mal wieder Lust andere Leute zu bekochen? Vielleicht Dein Lieblingsgericht zu kochen oder etwas ganz Neues auszuprobieren? Gleichzeitig möchtest du nette Frauen aus Havixbeck kennenlernen und dich durch ein 3-Gänge-Menü futtern? Dann mach mit beim 1. Running Dinner in Havixbeck und koche mit deiner Kochpartnerin einen euch zugelosten Gang und lasst Euch von den beiden anderen Teams bekochen. Die Vorspeise sowie der Hauptgang werden bei den Gastgeberinnen zu Hause stattfinden. Für das Dessert treffen sich alle Teams im TORhaus am Kirchplatz zur großen Dessertparty! Was ist ein Running Dinner? - es gibt 3 Gänge: Vorspeise, Hauptgericht und Dessert - zu jedem Gang treffen sich 3 Teams zum gemeinsamen Essen - Vorspeise und Hauptgericht gibt es jeweils bei den Gastgeberinnen zu Hause - das Dessert gibt es als Buffet mit allen zusammen im TORhaus am Kirchplatz.
Anmeldung als Zweier-Kochteam oder auch alleine (wir losen euch dann einer Partnerin zu) bei Sandra Sommerfeld unter 02507-983663 oder unter anmeldung@kfd-havixbeck.de bis zum 17.09.2021.
Bitte teilt uns mit, ob ihr Unverträglichkeiten habt, Vegetarier oder Veganer seid, dann können wir darauf Rücksicht nehmen. Es gilt: Das Essen muss weder teuer noch aufwendig sein und Platz ist in der kleinsten Hütte. Alle weiteren Infos bekommst du nach Ende der Anmeldefrist per Mail oder Telefon.
Ablauf der Veranstaltung: 17:30 Uhr beginnt die Vorspeise in deinem Team
19:00 Uhr beginnt der Hauptgang in deinem Team
21:00 Uhr beginnt die Dessertparty im TORhaus Ende offen…….
Wir freuen uns auf viele nette Frauen und einen wundervollen Abend mit Euch!!!
Auch bei uns gilt die aktuelle Coronaschutzverordung sowie die drei G´s, Geimpft, Getestet, Genesen.




25.09.2021 Willkommen in Havixbeck - offene Führung

Wir laden euch ein, Havixbeck neu zu erleben und vielleicht sogar ein paar neue Eindrücke und Geschichten mitzubekommen. Annette Sulmann führt durch ein Havixbeck zum Wohlfühlen, ein Ort mit Geschichte und Geschichten. Offene Führung - jeder ist willkommen! Kostenbeitrag 5€, vor Ort zu entrichten. Treffpunkt ist vorm Torbogen!
17 Uhr





Sie möchten Ihre Veranstaltungstermine auch überregional veröffentlichen? Dann nutzen Sie doch einfach den folgenden Münsterlandkalender.



Münsterlandkalender

 

 

© 2021 Gemeinde Havixbeck | Willi-Richter-Platz 1 | 48329 Havixbeck | Kontakt | Impressum | Zurück | Pfeil-Seitenanfang