skip to content
havixbeck.de

 

        Youtube-Channel Google+ Facebook Twitter         Sitemap print
Impressionen aus Havixbeck

Burg Hülshoff (C) W.Pinsdorf
Schloss Stapel (C) W.Pinsdorf
Haus Havixbeck (C) W.Pinsdorf

Schlösser und Burgen

Burg Hülshoff

ist eine typische münsterländische Wasserburg deren Bezeichnung sich von "Hülse" für Stechpalme ableitet. Sie liegt zwischen Havixbeck und dem münsterischen Vorort Roxel und gehört seit 1975 zur Gemeinde Havixbeck. Die Burg ist seit 1417 Stammsitz der Freiherren Droste zu Hülshoff sowie das Geburtshaus der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff. Burg Hülshoff stellt sich bis heute als geschlossene Renaissanceanlage dar, deren hohe Dreistaffelgiebel schmucklos gehalten sind. Die Wasserburg steht auf zwei Inseln, die durch eine Brücke verbunden sind. Die Innenräume der Burg sind gegen Eintritt zu besichtigen, der Eintritt in den Park ist kostenfrei.
Öffnungszeiten und Preise erfahren Sie auf den Webseiten der Burg Hülshoff.



Haus Stapel

Das Haus Stapel ist ein klassizistisches Wasserschloss. Die heutigen Gebäude der Schlossanlage von Haus Stapel entstanden in den Jahren 1607 sowie 1608 . Das markante Eingangsportal wurde 1719 nach den Plänen von Maximilian von Welsch erbaut. Das Schloss wurde im Jahre 1828 vollendet.
Das Schlossgut Haus Stapel ist heute in Besitz der Familie Raitz von Frentz. Die Schlossanlage ist vermietet. Eine Besichtigung der Anlage ist daher nur von außen möglich.
Ausnahme: An den beiden Wochenenden im Jahr (Mai und September), an denen Konzerte auf Haus Stapel stattfinden, können vor Konzertbeginn Innenhof, Garten, Park, Treppenhaus und Festsaal besichtigt werden.

 

 

Haus Havixbeck

Haus Havixbeck ist die dritte Schlossanlage in Havixbeck und wiederum eines für das Münsterland typischen Wasserschlösser. Die Anlage befindet sich in der Nähe des Ortskerns und steht unter Denkmalschutz. Obwohl die Anlage manchmal auch Wasserburg Haus Havixbeck genannt wird, handelt es sich bei der Anlage jedoch um ein Schloss und nicht um eine Burg.
Das ab 1562 errichtete Haus ging aus einem mittelalterlichen Schulzengut hervor und kam zu Beginn des 17. Jahrhunderts durch Heirat an die Familie von Twickel, in deren Besitz es sich heute noch befindet.
Die Gebäude werden von ihr bewohnt und bewirtschaftet und sind deshalb für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Die Außenanlagen können aber im Rahmen einer Führung der Touristik Havixbeck besichtigt werden.

© 2017 Gemeinde Havixbeck | Willi-Richter-Platz 1 | 48329 Havixbeck | Kontakt | Impressum | «Zurück | Pfeil-Seitenanfang