skip to content
        Youtube-Channel Google+ Facebook Twitter         Sitemap print
Impressionen aus Havixbeck

Erfahrungsbericht

Linda, 20 Jahre, Ausbildung nach dem Coesfelder Modell


Hallo, zunächst einmal möchte ich mich vorstellen:
Mein Name ist Linda, ich bin 20 Jahre alt und im ersten Ausbildungsjahr zur Bürokauffrau mit der Zusatzqualifikation Verwaltungsfachangestellte bei der Gemeinde Havixbeck.

Nun möchte ich Ihnen einen Einblick über den Verlauf meines ersten Ausbildungsjahres geben:

Bewerbung
Nach der 10. Klasse kam es für mich noch nicht in Frage, eine Berufausbildung anzufangen, da ich mir noch nicht sicher war, was ich machen möchte. Deshalb habe ich mein Abitur an einem Wirtschaftsgymnasium gemacht. Hier wurde mir klar, dass ein Beruf im verwaltungstechnischen/ kaufmännischen Bereich genau das Richtige für mich ist. Praktika haben diese Entscheidung bestärkt. Durch die Berufsberatung an unserer Schule bin ich auf die Ausbildung nach dem Coesfelder Modell gestoßen. Auf die Ausbildungsstelle bei der Gemeinde Havixbeck bin ich durch die Stellenausschreibung in der Zeitung aufmerksam geworden und habe mich daraufhin beworben. Nach einigen Wochen habe ich dann eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch und kurz darauf auch glücklicherweise telefonisch eine Zusage bekommen.

Einführung und Einsatz im Bürgerbüro
Am 1. August 2012 begann ich meine Ausbildung mit einer Einführung im Rathaus, bei der ich schon einige Kolleginnen und Kollegen kennengelernt habe. Als erstes wurde ich dem Fachbereich II zugeordnet. Dieser befasst sich mit den Aufgaben rund um allgemeine Dienstleistungen, Bauen und Schulen. Darunter fällt auch das Bürgerbüro, wo ich seit Beginn der Ausbildung sitze. Die Aufgaben hier sind sehr vielfältig! Neben der Ausstellung von Personalausweisdokumenten oder Reisepässen erfolgt hier auch die An-, Ab- und Ummeldungen der Bürgerinnen und Bürger. Des Weiteren werden unter anderem KFZ-Abmeldungen und Führerscheinanträge entgegengenommen und Jahreskarten für das Hallen- und Freibad sowie Fischereischeine ausgestellt. Die Bearbeitung von Melderegisterauskünften und Führzungszeugnissen sowie die Erfassung von Fundsachen gehören ebenfalls zum Tagesgeschäft. Die Arbeit im Bürgerbüro ist sehr bürgernah und bietet viel Abwechslung, da die Nachfragen der Bürger direkt vor Ort bearbeitet werden.

Berufsschulunterricht
Da die Ausbildung nach dem Coesfelder Modell eine Doppelausbildung ist, gibt es auch zwei Berufsschulen die ich besuche. Zurzeit bin ich einmal in der Woche am Studieninstitut für kommunale Verwaltung Westfalen-Lippe in Münster. Dort wird man in den Verwaltungsfächern wie z. B. Staats- und Europarecht, Kommunalrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht oder Sozialrecht unterrichtet. Der erste von insgsamt drei Unterrichtsblöcken am Oswald-von-Nell-Breuning Berufskolleg in Coesfeld startet im April 2013 und dauert drei Monate.

So verlief bis jetzt mein erstes Ausbildungsjahr.
2015 werde ich meine 3,5-jährige Ausbildung beenden und bis dahin noch einige interessante Bereiche kennenlernen.
Ich hoffe, ich konnte einen kleinen Einblick in den Ausbildungsberuf geben und wünsche viel Erfolg bei der Berufswahl.


<....zurück

© 2018 Gemeinde Havixbeck | Willi-Richter-Platz 1 | 48329 Havixbeck | Kontakt | Impressum | Zurück | Pfeil-Seitenanfang