skip to content
        Youtube-Channel Google+ Facebook Twitter         Sitemap print
Impressionen aus Havixbeck

Rathaus-News

Wahlschein online beantragen

18.08.2017
Rathaus-News >> Wahlen

 

Am 24.09.2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag (Bundestagswahl) statt.
Hier einige Infos zur Durchführung der Wahl in Havixbeck:



Ausübung des Wahlrechtes
In Havixbeck kann nur wählen,

  • wer im Wählerverzeichnis der Gemeinde Havixbeck eingetragen ist oder
  • einen Wahlschein des Wahlkreises  127 Coesfeld- Steinfurt II besitzt.


Ausübung des Wahlrechtes bei Umzügen nach dem Stichtag 13.08.2017

  • Wahlberechtigte, die nach dem Stichtag aus einer anderen Gemeinde/Stadt zuziehen und sich erst nach dem 13.08.2017 bei der hiesigen Meldebehörde (Bürgerbüro) anmelden, sind im Wählerverzeichnis Ihrer Fortzugsgemeinde/-stadt eingetragen. Sie bleiben dort auch eingetragen, so dass Sie am Wahltag in ihrem alten Wahllokal wählen können. Bei der Fortzugsgemeinde kann auch von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch gemacht werden.
  • Sofern der neu zugezogene Wähler / die Wählerin in Havixbeck das Wahlrecht ausüben möchte, ist bis zum 03.09.2017 zusätzlich zu der Anmeldung bei der Meldebehörde im Wahlamt der Gemeinde Havixbeck ein Antrag auf Eintragung in das hiesige Wählerverzeichnis zu stellen.
  • Bei Umzügen nach außerhalb von Havixbeck gilt Nr. 1. und 2. entsprechend.
  • Wer innerhalb von Havixbeck umzieht, kann am Wahlsonntag nur in dem betreffenden Wahlraum seiner alten Wohnung wählen.
  • Sofern Wähler bisher im Bundesgebiet keine Wohnung hatten und auch nicht vom Ausland her in ein Wählerverzeichnis einer Inlandsgemeinde /-stadt eingetragen worden sind, können schriftlich bis zum 03.09.2017 beim Wahlamt die Eintragung in das hiesige Wählerverzeichnis beantragen.



Barrierefreiheit
Die Wahllokale in Havixbeck sind weitestgehend barrierefrei. Im Einzelnen gibt es jedoch keine selbstöffnenden Türen. Die Wahlhelfer sind jedoch angewiesen, die Türen, wenn möglich, offen stehen zu lassen, damit alle Personen ohne fremde Hilfe den Wahlraum aufsuchen können.
Die Stimmzettel sind nach den Gestaltungsvorgaben der Blinden- und Sehbehindertenvereinen NRW hergestellt. Das bedeutet, dass kostenlose Wahlhilfen unter der Tel. Nr. 0231 / 55 75 900 angefordert werden können.
In jeder Wahlkabine liegen Leselupen bereit, die Wahlberechtigten mit Sichteinschränkungen das Lesen zusätzlich erleichtern.


Bekanntmachungen der Gemeinde Havixbeck zur Bundestagswahl
Öffentliche Bekanntmachungen vom 25.07.2017 (Amtsblatt Nr. 6 vom 27.07. 2017):

  • Nr. 19 Bekanntmachung der Gemeindebehörde über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017
  • Nr. 20 Wahlbekanntmachung der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24.09.2017 von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Bekanntmachung der Einteilung der Wahlbezirke



Briefwahl / Wahlschein
Alle, die mit dem Wählen nicht bis zum Wahltag warten können oder möchten, können jetzt bis Freitag, 22.09.2017 (18.00 Uhr) einen Wahlschein und damit die Briefwahlunterlagen beantragen.
Die Beantragung der Unterlagen ist auch online (bis Freitag, 22.09.2017, 8.00 Uhr) möglich.
Im Hinblick auf den Postweg und die damit verbundenen Zeiten sollten die Unterlagen allerdings deutlich früher beantragt werden.
Es besteht außerdem die Möglichkeit, im Wahlbüro (Rathaus Havixbeck, Willi-Richter-Platz 1, 48329 Havixbeck, Zimmer 9) den Wahlschein einschließlich der Briefwahlunterlagen persönlich anzufordern und auch in der dortigen Wahlkabine bereits vor dem Wahlsonntag zu wählen.
Der Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen kann auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte beantragt werden. Dieser Antragsvordruck ist vollständig auszufüllen und in einem frankierten, verschlossenen Umschlag an die Gemeinde Havixbeck, Wahlamt, Willi-Richter-Platz 1, 48329 Havixbeck, zu schicken.
Der Antrag kann auch per eMail (wahlen@gemeinde.havixbeck.de) , über das Internet (Wahlschein-online-beantragen) oder mündlich (nicht telefonisch) unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort gestellt werden.
Wer für eine andere Person einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Die bevollmächtigte Person darf nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertreten.
Die nötigen Unterlagen werden zügig an die gewünschte Adresse geschickt.
Damit die abgegebenen Stimmen am Wahltage mitgezählt werden können, müssen die roten Wahlbriefe rechtzeitig, d.h. bis am Wahltag 24.09.2017, 18.00 Uhr, im Wahlbüro der Gemeinde Havixbeck, Rathaus, Willi-Richter-Platz 1, 48329 Havixbeck, abgegeben werden. Wenn  der Wahlbrief auf dem Postwege transportiert werden soll, ist er spätestens drei Werktage vor dem Wahltag, also bis Mittwoch, 20.09.2017, aufzugeben.


Stimmbezirke
Für die Durchführung der Bundestagswahl ist die Gemeinde Havixbeck in acht Stimmbezirke unterteilt. Für jeden Stimmbezirk wird am Wahlsonntag ein Wahlraum eingerichtet. Die genaue Zuordnung der Straßen zu den Stimmbezirken finden Sie in dieser pdf-Datei.


Wählerverzeichnis
In das Wählerverzeichnis der Gemeinde Havixbeck werden alle Personen eingetragen, die spätestens bis zum 24.06.2017 in Havixbeck für eine Wohnung, bei mehreren Wohnungen für die Hauptwohnung gemeldet sind und die Voraussetzungen für die Wahlberechtigung erfüllen. Das Wählerverzeichnis ist unterteilt in die verschiedenen Stimmbezirke.


Wahlberechtigung

Zur Bundestagswahl (in der Gemeinde Havixbeck) ist wahlberechtigt, wer am 24.09.2017

  • Deutsche/r im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes  ist,
  • das 18. Lebensjahr vollendet hat (also spätestens am 24.09.1999 geboren ist)
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist
  • seit mindestens drei Monaten, also seit dem 24.06.2017, in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innehat oder sich sonst gewöhnlich aufhält. Unter bestimmten Voraussetzungen sind auch Deutsche wahlberechtigt, die im Ausland leben (sogenannte „Auslandsdeutsche“).Ein Antragsformular sowie ein Merkblatt mit Ausfüllhinweisen sind auf  der Homepage des Bundeswahlleiters veröffentlicht:
    www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/informationen-waehler/deutsche-im-ausland.html

Wahlberechtigte, die am Stichtag 13.08.2017 ihre Wohnung (bei mehreren Wohnungen die Hauptwohnung) in Havixbeck haben, sind automatisch im Wählerverzeichnis der Gemeinde Havixbeck eingetragen. Diese Personen erhalten in der Zeit vom 22.08.2017 bis spätestens 03.09.2017 eine Wahlbenachrichtigungskarte. Wer in dieser Zeit keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat, aber glaubt wahlberechtigt zu sein, sollte  sich zügig an das Wahlbüro, Tel. 02507/33-136, wenden.


Wahlbüro / Wahlamt
Das Wahlbüro befindet sich im Erdgeschoss des Rathauses, Willi-Richter-Platz 1, 48329 Havixbeck, im Zimmer 9. Es ist barrierefrei zu erreichen. Das Wahlbüro ist von montags bis freitags von 8.30 bis 12.00 Uhr, zusätzlich montags von 14.00 – 16.00 Uhr und donnerstags von 14.00 – 18.00 Uhr, zu erreichen. Am Freitag vor dem Wahlsonntag, 22.09.2017, ist es bis 18.00 Uhr geöffnet.
Bei Fragen ist das Wahlbüro unter der Telefon-Nr. 02507/33-136 oder per E-Mail: wahlen@gemeinde.havixbeck.de zu erreichen.


Wahlergebnisse

Am Wahlabend, 24.09.2017, können die aktuellen Ergebnisse hier abgerufen werden. Erfahrungsgemäß stehen die ersten eingehenden Zwischenergebnisse ab circa 19.00 Uhr zur Verfügung.

Im Foyer des Rathauses werden außerdem die Ergebnisse für die Öffentlichkeit präsentiert.


Wahlraum / Wahllokal

Für jeden Stimmbezirk wird ein Wahlraum / Wahllokal eingerichtet.
Alle Wahllokale sind am Sonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die Stimmabgabe erfolgt geheim. Die genaue Adresse des betreffenden Wahllokales steht auf der jeweiligen Wahlbenachrichtigungskarte, hier auf der Homepage oder kann im Wahlbüro erfragt werden.
 

<....zur Newsseite

© 2017 Gemeinde Havixbeck | Willi-Richter-Platz 1 | 48329 Havixbeck | Kontakt | Impressum | «Zurück | Pfeil-Seitenanfang