skip to content
havixbeck.de

 

        Youtube-Channel Google+ Facebook Twitter         Sitemap print
Impressionen aus Havixbeck

Rathaus-News

Drei neue Mitarbeiterinnen

09.11.2020
Rathaus-News >>


Havixbeck zukunftsfähig aufstellen
In den kommenden Jahren kommen neue Aufgaben auf die Gemeindeverwaltung Havixbeck zu. „Wir wollen uns zukunftsfähig aufstellen und uns städtebaulich neu auf den Weg machen“, weiß Fachbereichsleiterin Monika Böse. Die Themen Bauentwicklung, Mobilität und Havixbeck als Einzelhandelsstandort werden hohen Stellenwert haben. Das erfordere auch personelle Verstärkung. Den hat der Fachbereich II – Bürgerservice und Planung – jetzt erhalten. Drei Mitarbeiterinnen sind seit dem 1. Juli neu im Team.
Melanie Petermann ist für den Bereich der Stadtplanung zuständig. Die Diplom-Geographin hat an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster studiert. Sie stammt aus Havixbeck und bringt somit nicht nur einen „fachlich frischen Blick mit“, wie es ihre Chefin Monika Böse formuliert, sondern „auch hervorragende Ortskenntnisse und das Wissen um die ortspezifischen Zusammenhänge“. In ihrer Diplomarbeit untersuchte sie die „Ansprüche von Jugendlichen an Freizeiteinrichtungen in Havixbeck – Möglichkeiten einer Kommune im suburbanisierten ländlichen Raum“.
Melanie Petermann hat in Dortmund und Münster gearbeitet, ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit war die Erstellung von Einzelhandelsgutachten. Ganz gezielt habe sie nach einer Arbeitsstelle in einer Verwaltung gesucht, erzählt die Diplom-Geographin. „Die Tätigkeit ist spannend und die Aufgaben sind sehr facettenreich“, diese Erfahrung hat sie in den ersten vier Monaten gemacht.
Jutta Oberbeck ist zu ihren beruflichen Wurzeln zurückgekehrt. Die Diplom-Bauingenieurin betreut nun im Rathaus die Bereiche Bauverwaltung und Denkmalpflege. „Jutta Oberbeck hat als Havixbeckerin hervorragende Ortskenntnisse“, unterstreicht Fachbereichsleiterin Monika Böse. „Das ist für uns ein unschätzbarer Vorteil.“ Mit der Entwicklung der neuen Baugebiete in den kommenden Jahren wächst der Bedarf an Mitarbeitern mit den erforderlichen Fachkenntnissen. Jutta Oberbeck ist Ansprechpartnerin für Fragen von Bürgern rund um das eigene Baugrundstück und dessen Nutzung. Darf ich einen Carport, eine Garage oder eine Terrassenüberdachung errichten? Welche Klinker und wie viele Geschosse sind erlaubt? Wie muss der Vorgarten gestaltet werden? Mit solchen Anliegen treten die Bauherren an die Rathausmitarbeiterin heran. Sie bearbeitet die Bauanträge, bei denen die Gemeinde eine Stellungnahme beim Kreis als Aufsichtsbehörde abgeben muss und ist für sogenannte Freistellungsverfahren zuständig. Die Havixbeckerin freut sich, dass sie zu ihren beruflichen Ursprüngen zurückkehren konnte. „Ich habe den Beruf immer gerne ausgeübt. Als ich die Ausschreibung gesehen habe, wusste ich: Das ist meine Stelle.“
Im Bereich der Denkmalpflege ist sie Ansprechpartnerin bei Baumaßnahmen an denkmalgeschützten Gebäuden sowie für Bürger, die ihr Gebäude unter Denkmalschutz stellen möchten.
Auch im Bereich des Bürgerbüros, das ebenfalls zum Fachbereich II gehört, gibt es ein neues Gesicht: Beate Kordt  hat die Nachfolge einer Mitarbeiterin im Bürgerbüro angetreten, die sich innerhalb des Hauses verändert hat. Das Metier Bürgerbüro kennt Beate Kordt bestens. In der Gemeinde Ascheberg war sie dort tätig, anschließend arbeitete sie 16 Jahre im Ascheberger Technologiezentrum. In den vergangenen vier Jahren war ihr Arbeitsplatz im Bürgerbüro der Gemeinde Beelen. „Der Kontakt mit den verschiedensten Menschen und ihnen dabei behilflich zu sein, ihre Belange zu erledigen, ist genau das, was ich mag“, erzählt Beate Kordt. Mit dem Wechsel nach Havixbeck konnte sie nicht nur in diesem Dienstleistungsbereich tätig bleiben, sondern hat auch einen Arbeitsplatz gefunden, der sich wesentlich näher an ihrem Wohnort befindet. Über die Havixbecker, die sie bisher im Bürgerbüro kennen gelernt hat, kann sie nur Positives berichten. „Man pflegt hier einen angenehmen Umgangston. Die Bürger sind freundlich und dankbar, wenn sie einen Ansprechpartner für ihr Anliegen haben.“ Und Fachbereichsleiterin Monika Böse ist sehr zufrieden, dass die Gemeinde eine kompetente und erfahrene Mitarbeiterin gewinnen konnte.

Petermann, Oberbeck, Kordt
 

 Melanie Petermann, Jutta Oberbeck und Beate Kordt

<....zur Newsseite

© 2020 Gemeinde Havixbeck | Willi-Richter-Platz 1 | 48329 Havixbeck | Kontakt | Impressum | Zurück | Pfeil-Seitenanfang