skip to content
        Youtube-Channel Google+ Facebook Twitter         Sitemap print
Impressionen aus Havixbeck

Ratsbürgerentscheid
 

Umstritten ist die Erweiterung des Baumberger-Sandstein-Museums zu einem Kompetenzzentrum für Naturstein und Baukultur. Am 10. Februar 2019 (Sonntag) sollen die Havixbecker mit einem Bürgerentscheid über Pro und Kontra befinden. Die Gegner dieser Erweiterung haben sich mit der Unterschriftensammlung im Oktober und November in Stellung gebracht. Bürgermeister Gromöller hat in einer Informationsveranstaltung am 01.10.2018 die Bürger über die positiven Auswirkungen eines Kompetenzzentrums in Kenntnis gesetzt.
Die Präsentation finden Sie unten auf dieser Seite.

 

 

Havixbeck und die Weiterentwicklung des Sandsteinmuseums

 

  •  Der Havixbecker Ortskern soll gestärkt und der Einzelhandel belebt werden.
  •  Der Tourismus in und um Havixbeck soll gestärkt werden.
  •  Das Profil der Gemeinde Havixbeck im Wettbewerb mit anderen Gemeinden in der Region soll geschärft werden.
  •  Die Chancen für hochwertige Kulturveranstaltungen in atmosphärisch schönem Rahmen sollen für Havixbecker Bürger steigen.
  •  Havixbeck soll ein kleines Kulturzentrum erhalten


Um das zu erreichen, soll das Sandsteinmuseum aus- und umgebaut werden.
Überrascht?


Das hat sich niemand im stillen Kämmerlein ausgedacht, das ist das Ergebnis eines jahrelangen Entwicklungsprozesses.
Und auch wenn sich viele nicht mehr erinnern: Es waren Havixbecker Bürgerinnen und Bürger daran beteiligt. Denn im Jahr 2013 wurde unter starker Bürgerbeteiligung das sogenannte Integrierte Städtebauliche Handlungskonzept entwickelt. Im April 2014 wurde es einstimmig vom Gemeinderat verabschiedet.

In diesem Konzept nimmt das Havixbecker Museum an vielen Stellen eine besondere Rolle ein: Es soll als „Frequenzbringer“ für Havixbeck gestärkt werden.
Im Wettbewerb bei der REGIONALE 2016 bewarb sich die Gemeinde Havixbeck darum, mit dem Sandsteinmuseum ein anerkanntes REGIONALEProjekt zu werden und dadurch eine 60prozentige Städtebauförderung sicher zu stellen. Damit hat Havixbeck auch bei anderen Projekten (Umgestaltung des Bestenseeplatzes z.B.) bevorrechtigten Zugang zu Städtebauförderungsmitteln.
Das entsprechende Projektdossier finden Sie unten auf dieser Seite.

Während der jetzt abgelaufenen Zeit der REGIONALE 2016 nahmen die Fördergeber deutlich Einfluss auf die Planungen und so wurden Inhalte verändert und Schwerpunkte verschoben. So wurde „Baukultur“ zu einem Thema, das im Sandsteinmuseum bearbeitet werden soll. Die Ideen zielten zuvor schon in eine solche Richtung, aber nicht mit solcher Entschiedenheit. Aber wenn man Fördermittel haben will, muss man die Ideen und Wünsche der Fördergeber einarbeiten. Der LWL unterhält in seinem Amt für Denkmalpflege auch ein kleines Baukultur-Team und zeigte sich bereit, eine „Koordinierungsstelle für Baukultur“ im Sandsteinmuseum mitzufinanzieren.

Der Mehrwert für Havixbeck soll nach Abschluss der Umbau-Maßnahmen wie folgt aussehen:

 

  • Mit der ausgebauten Sandsteinscheune erhält Havixbeck einen neuen, kleinen Kulturort für Konzerte und Theateraufführungen bis 120 Besucher. Die Räumlichkeit kann auch für Tagungen und (ruhige) Veranstaltungen vermietet werden, Partys etc. sind ausgeschlossen.
  • Mit der Erstellung eines Werkraums im Neubau und dem Umbau des jetzigen Museumscafés zu einem kleinen Seminarraum entsteht ein vielseitig nutzbarer außerschulischer Lernort. Dadurch werden Jugendliche auch an das Sandsteinmuseum herangeführt.
  • Baukultur ist als Thema sehr im Kommen, erläuterte LWLKulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger. Wenn dieses Thema mit dem Blick auf das westliche Westfalen in Havixbeck verortet wird, wird der Stellenwert Havixbecks in der Region bedeutend gestärkt.
  • Mit der Umgestaltung der Ausstellung des Sandsteinmuseums entsteht ein neues, attraktives Museum, das Besucher nicht nur in das Haus zieht, sondern auch in den Ortskern weiter schickt. Dafür wird der vorhandene Sandsteinweg ausgebaut und besser vermarktet. Das Museum wird so zu einem Instrument der Wirtschaftsförderung.
  • Museum, Kulturzentrum, außerschulischer Lernort, Baukultur-Veranstaltungen, neues Museumscafé, Veranstaltungen im Innenhof und Garten (beide Flächen können dann gemeinsam genutzt werden) - es kann viele Gründe geben, zum alten Hof Rabert in Gennerich zu kommen. Wer zum Café kommt, wird das nächste Mal auch das Museum besuchen; die Museumsbesucher entdecken das Café und die aktuelle Sonderausstellung; Konzertbesucher werden auf das Museum und das Café neugierig.
  • Alle diese Besucher sollen auch Havixbeck-Besucher werden – wenn nicht sofort, dann beim nächsten Mal. Die Museumsparkplätze am LIDL-Markt liegen ohnehin schon näher am Ortskern.

Plan des Sandsteinmuseums
 

Übersichtsplan für das neue Sandsteinmuseum. Für den Neubau mit Werkraum, Museumsshop und Café entfallen die offene Scheune und der 18 Jahre alte Wintergarten des jetzigen Cafés. Dieser Entwurf war mit großer Jury-Mehrheit der Sieger eines Architekten-Wettbewerbs.


Projektdossier

Präsentation bei der Informationsveranstaltung am 01.10.2018

Beantwortung der Fragen zum Bürgerbegehren

Geräuschimmissionsprognose
Ergänzung: Die Erweiterung der Nutzungszeit der Außengastronomie auf 22.00 Uhr (d.h. zwei Stunden Nutzung während der Ruhezeit) ist rechnerisch möglich und führt nicht zu einer relevanten Erhöhung der Geräuschimmissionen.
 

Das Informationsblatt mit Stellungnahmen des Bürgermeisters und der Ratsfraktionen können Sie hier lesen.

Und wenn Sie wissen wollen, wie ein Ratsbürgerentscheid abläuft, können Sie sich hier informieren. (Abstimmungs-ABC)

 

Alle Abstimmungsberechtigten können am 10.02.2019 in der Zeit von 08.00 bis 18.00 Uhr in dem jeweiligen Abstimmungsraum ihre Stimme abgeben. Wer einen anderen Abstimmungsraum zur Stimmabgabe aufsuchen möchte, muss einen sogenannten Abstimmungsschein vorlegen. Diesen erhalten alle Abstimmungsberechtigten auf Antrag vom Wahlbüro bis Freitag, 08.02.2019, 18 Uhr. Das Wahlbüro befindet sich im Rathaus, Willi-Richter-Platz 1, Zimmer 9 in Havixbeck.

Die Abstimmungsräume sind im einzelnen

  • Abstimmungsbezirk 1 - DRK-Kindergarten, Am Schlautbach 44
  • Abstimmungsbezirk 2 - Caritas Tagespflege im Haus der Begegnung, Dirkes Allee 4
  • Abstimmungsbezirk 3 - Kommunaler Kindergarten, Dionysiusstraße 23
  • Abstimmungsbezirk 4 - Pfarrheim Hohenholte, Auf dem Stift 15
  • Abstimmungsbezirk 5 - Gesamtschule, Schulstraße 5

Wer die Abstimmungsbenachrichtigung nicht zur Hand hat, kann selbstverständlich mit seinem Personalausweis (EU-Bürger: Identitätsausweis) im entsprechenden Abstimmungsraum wählen. Wenn Sie nicht wissen, wo sich ihr Wahlraum befindet, erhalten Sie unter der Telefonnummer 02507/33136 die entsprechende Auskunft. Das Wahlbüro ist am Sonntag ab 7.00 Uhr ganztägig besetzt.

 

 

 

© 2019 Gemeinde Havixbeck | Willi-Richter-Platz 1 | 48329 Havixbeck | Kontakt | Impressum | Zurück | Pfeil-Seitenanfang